Wie Sie ein E-Book vor dem Kauf beurteilen können

Verlage wie Autoren ohne Verlag veröffentlichen Ihre Bücher neben der traditionellen, gedruckten Art auch in elektronischer Form als E-Book. Der Volksmund rät, ein Buch nicht nach dem Umschlag zu beurteilen. Dies ist bei den E-Books wichtiger denn je. Denn neben dem Inhalt sollten auch die E-Book typischen Funktionen vorhanden sein, die jedoch noch immer selbst von großen Verlagen gerne mal vernachlässigt werden. Es gilt also die Streu vom Weizen zu trennen. Lernen Sie erkennen, welches E-Book ist es Wert, gekauft und gelesen zu werden.

Auch wenn E-Books preiswert und oft preiswerter als Bücher sind, wollen Sie doch nicht die Katze im Sack kaufen. Um ein E-Book zu beurteilen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Betrachten Sie im Web-Shop den Umschlag (Titelbild, Cover), den Titel, den Umfang, den Blick ins Buch, die Bewertung anderer Leser. Allerdings gibt es auch im Markt der E-Books »böse Buben«, die viel versprechen und wenig halten (Stichwort: Schrottbücher). Daher ist es wichtig diese zu erkennen, damit Sie ein E-Book vor dem Kauf beurteilen können. Es macht auch einen Unterschied, ob Sie ein Fachbuch, einen Ratgeber oder ein E-Book zur Unterhaltung (Belletristik) suchen.

E-Book - Wie Sie ein eBook vor dem Kauf beurteilen können

An dem E-Book »Wie Sie ein E-Book vor dem Kauf beurteilen können« schreibe ich gerade und es wird im Januar 2021 erscheinen. Das E-Book wird 7 Kapitel haben.

Wer sich für den Newsletter anmeldet, der wird das E-Book als PDF, ePub oder mobi bald kostenlos herunterladen können, bzw. per Newsletter über den kommenden Download informiert.

Es wird auch in einer erweiterten Ausgabe zu Kauf über zahlreiche E-Book-Shop zum Minimalpreis von € 0,99 angeboten. Zu dem E-Book sind gratis Updates geplant, sodass sich die Anschaffung auf jeden Fall für alle lohnt, die gerne E-Books kaufen und lesen.

Vorschau auf »E-Book beurteilen«

Nachfolgende sehen Sie eine Grafik aus dem E-Book-Kapitel 01 »5 Blickwinkel auf E-Books« aus dem E-Book »Wie Sie ein E-Book vor dem Kauf beurteilen können«.

5 Blickwinkel auf E-Books
5 Blickwinkel auf E-Books

Hinweis: E-Book oder eBook?

 Nach Duden schreibt man im Deutschen »E-Book« als Kurzform für »elektronisches Buch«. Wie das reale Buch ist das E-Book auch sachlich, also »das E-Book«. Die Schreibweise »eBook« wird im Englischen verwendet. Auf dieser Website taucht diese Schreibweise trotzdem auf, auch wenn sie falsch ist, um es den Suchmaschinen leichter zu machen.